Potenziale erkennen, Kompetenzen heben, Entscheidungen absichern

Hochpräzise Eignungsdiagnostik mit Harrison Assessments

Vom perfekten Job bis zum perfekten Mitarbeiter

Talente erkennen und entwickeln

Harrison Assessments eignet sich für Unternehmen, Teams und Einzelpersonen

Die breite Flexibilität der Auswertungen beantwortet eine Vielzahl beruflicher Fragestellungen. Einige Beispiele:

Für Einzelpersonen:

  • Wie gut passt Ihr Job zu Ihnen?
  • Wie viel Luft haben Sie nach oben?
  • Passen Sie auf die ausgeschriebene Stelle?
  • Wie können Sie schneller Karriere machen?
  • Welche Berufe passen ab 45+?

Für Unternehmen:

  • Über welche Stärken verfügen die Mitarbeiter?
  • Welche Atmosphäre brauchen Mitarbeiter für optimale Leistung?
  • Welcher Mitarbeiter passt auf die neue Stelle?
  • Welche Bereiche müssen entwickelt werden?
  • Woran lassen sich die besten Bewerber erkennen?
  • Wie werden Top-Talente im Unternehmen erkannt und gehalten?
  • Wie lässt sich die Team-Performance sicher optimieren?

Methodik des Harrison Assessments

Harrison Assessments als Basis der strategischen Personal- oder Karriereplanung

Harrison Assessments zeichnen ein klares Bild über die Eigenschaften und Präferenzen einer Person oder eines Teams in bezug auf Job-, Leadership- oder Corporate Culture Profile.

Zielgerichtete Benchmark Profile geben Unternehmen Hinweise bei der Mitarbeiterauswahl und -entwicklung.

Spezielle Team-Analysen zeigen, welche Kompetenzen vorhanden und zu entwickeln sind. So lässt sich die Entscheidung treffen, ob ein Coaching oder ein Training sinnvoller ist.

Das Assessment wird online durchgeführt und dauert etwa 30 Minuten. Eine mitlaufende Konsistenzziffer gibt Aufschluss über die Stimmigkeiten des Assessments.

Aussagekräftige Berichte

Ausführliche Berichte geben dem Assessment eine klare Antworten auf die Fragestellungen. Die Berichte sind umfangreich dokumentiert und leicht verständlich. Bei einem Assessment zu einem bestimmten Thema, lassen sich im Nachgang noch verschiedene Berichte zu anderen Fragestellungen erstellen, ohne dass das Assessment erneut durchgeführt werden muss.

Harrison Assessments bilden eine aussagekräftige Basis für Einzelpersonen, Teams, HR-Szenarien und Entwicklungsprognosen.

Der Job-Profil-Abgleich

Der Job-Profil-Abgleich

Dieser Bericht zeigt die Passung eines Kandidaten zur Position im Unternehmen. Für Unternehmen eignet sich der Job-Profil-Abgleich in der Bewerberphase oder bei der Identifikation von Führungskompetenz der Mitarbeiter.

Der Job-Profil-Abgleich zeigt die Ausprägungen der für die Position notwendigen, wünschenswerten und zu vermeidenden Eigenschaften.

1
2
Jobprofilabgleich
1

Erforderliche Eigenschaft zur Stelle

2

Zu vermeidende Eigenschaft zur Stelle

Die Paradox Technology™

Die Paradox Technology™

Menschen arbeiten am besten, wenn sie entspannt und motiviert sind. Unter Druck und Stress kann die Leistung einbrechen oder die sonst positive Stimmung verloren gehen.

Die Paradox Technology™ zeigt präferiertes Verhalten in 12 erfolgsrelevanten Arbeitsbereichen in entspannter Situation sowie die Dynamik unter Druck und Stress auf.

1
2
Paradox-Graph
1

Ausgeglichener Bereich

2

Verhalten unter Druck/Stress

Die Liste der Eigenschaften

Die Liste der Eigenschaften

Unabhängig von der ausgeführten Position zeichnet die Liste der Eigenschaften ein umfassendes Bild über berufliche Vorlieben und Fokussierungen.

Die Auswertung des Assessments listet folgende Punkte auf:

  • Prägungen, Stärken, bevorzugte Fokussierungen
  • Bereiche mit starker, mittlerer und geringer Handlungsbereitschaft
  • Bevorzugte Aufgaben und Arbeitsbedingungen
  • Verhaltenskompetenzen
  • Interessen
  • Bindungs- und Engagement Faktoren

Aus dieser Auswertung lässt sich ein Blick auf den wahren Fokus eines Bewerbers oder Mitarbeiters werfen. Verglichen mit einem Gespräch ist diese Methode objektiver und effizienter.

Liste der Eigenschaften

Analyse von Engagement und Bindung

Analyse von Engagement und Bindung

Für die meisten Unternehmen ist es wichtig, gute Mitarbeiter und Top-Talente im Unternehmen zu halten. Das Stichwort heißt Mitarbeiter-Motivation.

Interessant ist, was Mitarbeiter wirklich motiviert. Mit diesem Bericht werden die wahren Bedürfnisse sichtbar.

Der Bericht Engagement und Bindung zeigt strategische Entwicklungsfelder zur Verbesserung des Arbeitsklimas und der Mitarbeitermotivation und gibt wichtige Hinweise für die nachhaltige Mitarbeiterbindung.

Engagement und Bindung

Einsatzgebiete im Unternehmen

Harrison Assessments sind sehr breit in der Eignungsdiagnostik anwendbar. Zu jeder Auswertung gehört ein Feedback oder eine Summary durch einen zertifizierten Coach.

Beispielhafte Fragestellungen:

Recruitment

  • Welcher Bewerber passt am besten auf die Stelle?
  • Verfügt der Bewerber über die erforderlichen Skills?
  • Kann sich der Bewerber auf die Unternehmens-Kultur einlassen?

Potenzial-Ist-Analyse

  • Sind die Mitarbeiter auf ihren Stärken basierend auf der richtigen Position?
  • Verfügen die Mitarbeiter über ausreichend Energie und Motivation?
  • Welche Mitarbeiter sind abwanderungsgefährdet?
  • Welche Bereiche können entwickelt werden?

Teamentwicklung

  • Welche Persönlichkeiten sind im Team vorhanden?
  • Alle an einem Strang oder jeder nach seiner Kompetenz?
  • Welche Teammitglieder ergänzen sich?
  • Wie wichtig ist eine entspannte Team-Atmosphäre?
  • Wie werden Ziele wahrgenommen und erreicht?

Mitarbeiter mit Kundenkontakt

  • Wie wichtig ist Empathie im Kundengespräch?
  • Wie stressfest sind die Mitarbeiter?
  • Welcher Mitarbeiter kann seine Begeisterung auf den Kunden übertragen?
  • Sind sich die Mitarbeiter ihrer Kommunikation bewusst?

Führung im Unternehmen

  • Welche Führungskompetenzen sind vorhanden?
  • Welche Bereiche sollten entwickelt werden?
  • Wie wichtig ist eine empathische Kommunikation von oben nach unten?
  • Wird die Führungsrolle Angst- und Frustfrei gelebt?
  • Stimmt die Work-/Life-Balance?

Einsatzgebiete für Einzelpersonen

Einzelpersonen bekommen einen klareren Blick über sich selbst. Im Job oder bei der Berufswahl wird erwartet, sich selbst gut beschreiben und reflektieren zu können.

Mit einer Harrison Analyse über sich selbst entsteht ein klares Bild über die eigenen Vorlieben, Stärken  und Entwicklungspotenziale im beruflichen Umfeld.

Beispielhafte Situationen:

Sich selbst verstehen

  • Was kann ich gut?
  • Wann fühle ich mich wohl?
  • Wo fühle ich mich unsicher?
  • Was gibt mir Energie?

Berufswahl

  • Welche Jobs passen zu meinen Stärken?
  • Welche Aufgaben liegen mir?
  • Welche Berufsbilder sollte ich unbedingt meiden?

Beruflicher Wiedereinstieg

  • Welche Kompetenzen habe ich noch in mir?
  • Wo muss ich mich weiter entwickeln?
  • Wie viel Karriere ist noch möglich?

Berufe ab 45+

  • Welche Kompetenzen habe ich über den Beruf hinaus?
  • Welche Berufsbilder eignen sich?
  • Worin bin ich besonders gut?
  • Welche Herausforderungen sind für mich leicht?
  • Wann bin ich zufrieden?

Karriereentwicklung

  • Welche Bereiche muss ich entwickeln, um aufzusteigen?
  • Bin ich fit genug für die neue Stelle?
  • Für welche Job-Profile bin ich interessant?
  • Woran erkenne ich, wenn ich unter Druck/Stress komme?
  • Welche Führungskompetenzen habe ich / muss ich entwickeln?

Harrison Assessments auf einen Blick

Harrison Assessments Übersicht

25 Jahre Forschungsentwicklung und 2,5 Mio Nutzer sichern ein solides, getestes und international anerkanntes Assessment Verfahren.

Harrison Assessments ist weltweit organisiert und in 50 Ländern vertreten.

Eine Vielzahl von Berichtsmöglichkeiten bietet breite Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Talent Management sowie persönliche Weiterentwicklung.

  • 6500 Berufsprofile
  • 175 Eigenschaften und Verhaltenstendenzen
  • 25 Berichtsvarianten
  • 30 Minuten für das Assessment
  • Konsistenzprüfung
  • 60 -120 Minuten Coach-Feedback

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte lasse dieses Feld leer.